Hosenträger – Unvergängliches modisches Accessoire

Hosenträger sehen auf eine lange Geschichte zurück. Als erster offiziell bestätigter Hosenträger gilt im Übrigen Benjamin Franklin, der die Vorzüge bereits im Jahre 1736 erkannte. In Philadelphia gründete er die erste freiwillige Feuerwehr und bestimmte, dass rote Hosenträger von nun an zur Uniform gehören sollten. Dieser Brauch wurde überliefert, denn auch heute noch ist der rote Hosenträger ein fester Bestandteil der Uniform.

In der breiten Masse wurde der Hosenträger dann während der Französischen Revolution im Jahr 1792 bekannt, als sich die wichtigste revolutionäre Gruppierung auch äußerlich durch das Tragen bestimmter Kleidung abgrenzen wollte. Anstelle der damals üblichen Kniehosen trugen sie lange Hosen mit Hosenträgern. Ab nun war der Siegeszug der Hosenträger nicht mehr aufzuhalten. Das erste überlieferte Patent beantragte Samuel Clemens im Jahre 1871, der besser bekannt war unter seinem Schriftstellernamen Mark Twain.

Wenn in der Vergangenheit der Hosenträger hauptsächlich dazu verwendet wurde, um die Hose am rechten Fleck zu halten und meist unter einer Weste versteckt wurde, so wandelte sich sein Ansehen mit der Zeit. Inzwischen sind die Hosenträger ein unvergängliches modisches Accessoire, welche offen zur Schau gestellt werden und sogar bei festlichen Anlässen in Verbindung mit einem Smoking eine gute Figur machen.

Die unterschiedlichen Varianten von Hosenträgern

Hosenträger

Foto: Pixabay

Auch wenn sich Hosenträger in ihrer Funktionsweise gleichen, so gibt es doch gewisse Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen in Bezug auf die Materialien und des farblichen Designs sowie der Form oder der Qualität. Durchgesetzt haben sich besonders 2 Formen, die Hosenträger mit den sogenannten X und die Y Trägern, die jeweils nach ihrem Verlauf auf dem Rücken bezeichnet wurden. Hingegen zur früher üblichen H Form, bei der die Träger parallel zueinander über die jeweiligen Schultern nach vorn verliefen, ist ein Herunterrutschen der Träger durch die überkreuzte X Form oder das Zusammenführen der zwei Träger bei der Y Form nicht mehr zu befürchten.

Da Hosenträger inzwischen modische Accessoires sind und nicht mehr versteckt werden müssen, werden sie in vielen bunten Farben oder Mustern angeboten. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang die unterschiedlichen Modelle für Kleinkinder und Kinder. Die lustigen Motive vieler Kinderhosenträger gefallen nicht nur den Kindern, sondern versetzen auch die Erwachsenen gedanklich in längst vergessene Zeiten zurück. Sehr beliebt sind zum Beispiel Hosenträger, die das Konterfei berühmter und bei Kindern beliebter Comicfiguren tragen. Ob Dinosaurier, Disneys Micky Mouse oder Winnie the Puuh, hier findet jedes Kind die passenden Hosenträger seines Lieblingshelden. Wenn man weiß, wo man suchen muss.

Günstige Hosenträger online kaufen

Kinderhosenträger

Foto: Pixabay

Natürlich finden Sie in entsprechenden Geschäften auch bei sich um die Ecke eine gute Auswahl an Hosenträgern für Groß und Klein. Der Vorteil beim Einkauf vor Ort im Einzelhandel ist, dass Sie sich nicht auf die Angaben und Fotos der Händler im Internet verlassen müssen. Sie können die Ware anfassen begutachten und nach dem Einkauf gleich mit nach Hause nehmen. Im Unterschied dazu können Sie jedoch aus einer weitaus größeren Auswahl wählen, wenn Sie sich online auf die Suche machen. Durch das Lesen von Kundenrezensionen und Testergebnissen finden Sie hochwertige Produkte, mit denen Sie lange zufrieden sein werden.

Der Einkauf gestaltet sich mit nur wenigen Klicks recht einfach, egal, wo Sie sich gerade befinden. Weiterhin müssen Sie nicht auf gesetzliche Feiertage oder eingeschränkte Öffnungszeiten achten. Bei Rabatten und Gutscheinaktionen können Sie zusätzlich sparen und so auch ein hochwertiges Paar Hosenträger zu einem fairen Preis finden.

Holger LenzdorfHosenträger – Unvergängliches modisches Accessoire